Was tun im Trauerfall?

Sollten Sie einen Sterbefall zu Hause haben, benachrichtigen Sie bitte den Hausarzt oder einen anderen Arzt. Dieser wird die Todesbescheinigung ausstellen. Legen Sie bitte auch den Personalausweis des Verstorbenen bereit. Im Krankenhaus oder im Seniorenheim veranlasst die dortige Verwaltung die ersten Schritte.

Nach Feststellung des Todes setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir überführen den Verstorbenen, auch aus dem Krankenhaus, in unser Haus und ermöglichen Ihnen eine würdige, persönliche Abschiednahme. Sämtliche notwendigen Formalitäten, Behördengänge etc. übernehmen wir in Ihrem Sinn. Welche Unterlagen dazu benötigt werden, sehen Sie in folgendem Dokument:

Folgende Unterlagen werden im Trauerfall benötigt. Falls Dokumente fehlen, helfen wir Ihnen, diese zu besorgen.

  • Personalausweis oder Meldebescheinigung
  • Geburts- oder Abstammungsurkunde
  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Heiratsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch
  • Bei Geschiedenen: Heiratsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • Bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners

Zur Regelung der weiteren Formalitäten und der Bestattung:

  • Krankenversicherungskarte
  • Versicherungsunterlagen (Policen)
  • Rentenversicherungs- bzw. Betriebsrentennummer
  • Falls vorhanden: letztwillige Verfügungen (Testament, Bestattungsvorsorgevertrag, Nutzungsrechtsurkunde einer Grabstelle)

Download: Ratgeber Trauerfall (*.PDF)

Download: Maßnahmen im Sterbefall (*.PDF)